Chicken, Chicken, Chicken

  • Im Salat, auf dem Baguette oder Wrap zum Mittag ist Chicken und jetzt gab es schon den dritten Tag hintereinander Hähnchenkeule zum Dinner bei Margaret. Dazu gibt es die üppigen großen 'Chips' oder wie gestern kalte Beilagen wie Kartoffelsalat.
  • So nen richtigen Bäcker habe ich hier auch noch nicht gesehen. Dafür 10000000 Baguettshops. Für 99p gibt es hier relativ gute Baguettes. Aber überall ist mehr Mayo als alles andere drauf. Mein Lieblingsmittagessen habe ich also noch nicht gefunden. Heute gab es den Meal Deal für 3 Pfund von Tesco für Aleema, Valentina, Stefano und mich. Darin enthalten sind zwei Snacks und ein Getränk.
  • Elephant's foot
  • Na, jeder kennt doch den Elefantenfuß, den kleinen Stuhl, der in keinem Laden fehlen darf. Hier heißt er einfach 'Kick-stool'.
  • Elephant's foot fand Juliet aber auch lustig, deswegen nennt sie ihn jetzt auch so :D
  • Ohrwürmer gibt es auch hier massig in den Charts. Aber ein Wort dafür gibt es nicht so richtig :D catchy song, eingrägsamer Song
  • Ebenso nicht für 'Muskelkater' - aching muscles, schmerzende Muskeln
  • Die Geschäfte machen hier alle soooo früh zu Viele schließen schon um 18 Uhr, selbst in den Shopping Center ist um 19 Uhr alles vorbei. 20 Uhr ist wirklilch eine absolute außnahme. Das hätte ich eigentlich nicht gedacht. Also muss ich die Stunde nach Feierabend immer schnell und sinnvoll nutzen
  • Heute nach der Arbeit bin ich ins Jewellery Quarter spaziert. Wie der Name schon verrät - es gibt dort ganz viele Juweliere.  Natürlich hatten die schon geschlossen Trotzdem war es schön, auch mal wieder andere Straßen und gassen zu sehen. Außerdem war dort ein Friedhof mit Kriegsgräbern. Irgendwo dort sollte noch ein Park sein habe ich auf der Karte gesehen. Voll konzentriert stehe ich also (im Gegensatz zu den Engländern) an der Ampel und warte auf Grün. Da wurde ich auf einmal angesprochen - Are you Carina?
  • Ich glaub er hat drei mal nachgefragt, bis ich geantwortet oder überhaupt reagiert habe. Woher zum Teufel kennt er meinen Namen?!
  • Sein Gesicht habe ich nicht wieder erkannt, aber als er ein paar Sätze gesprochen hatte, fiel der Groschen - Khan!
  • Er hat mich am Sonntag, also einen Tag nach dem ich angereist war angesprochen als ich die Gegend erkundet habe, dort wo ich wohne.
  • Das verrückte ist einfach das es eine komplett andere Gegend war, so wie Rahlstedt und Bad Oldesloe. Ich war wirklich perplex. Verstörend muss es wohl auch gewirkt haben, dass ich schon wieder erzählte 'ich geh einfach durch die Gegend spazieren, ohne richtiges Ziel :D'
  • Ich hab nach dem Kanal gefragt, der musste irgendwo dort in der Nähe sein. So sind wir zurück zum City Centre entlang des Kanals gegangen. Ich konnte was über Cricket erfahren, hab mich schlau gemacht wie ich am besten an Tickets für ein Fußballspiel komme und so weiter halt.
  • Ich war dann irgendwann gegen neun zu Hause und hab gleich 'mecker' bekommen, weil ich nicht bescheid gesagt habe, dass ich später nach hause komme.
  • Good night  

3.8.16 23:32

Letzte Einträge: Horse riding in Wales , Horse riding in Wales , -.-, Neuer Mitbewohner, typisch Englisch, typisch italienisch, Shower in Bath , Time to say Good Bye - Part one

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen